Kulturautomat für Sibbesse

Am Samstag, den 23.11.2019 um 11:00 Uhr wird in Sibbesse vor der Sparkasse der neue Kulturautomat aufgehängt und öffentlich eingeweiht. Für 4 Euro können dann alle eine zigarettenschachtelgroße Verpackung ziehen, in der sich ein Original-Kunstwerk eines Künstlers aus der Region befindet. So ist es leicht möglich, sich eine Sammlung regionaler Kunst anzulegen oder Geschenke mit einer Kunstschachtel aufzupeppen. Was genau sich darin befindet, lässt sich nicht vorhersagen. Aber die Kategorie kann jeder selbst auswählen, und es wird garantiert, dass man nicht zweimal nacheinander die gleiche Künstlerin zieht. Alle Kunstwerke sind Originale und unterscheiden sich deshalb selbst dann, wenn das gleiche Motiv gewählt wurde.

In den insgesamt 15 Schächten des ehemaligen Zigarettenautomaten gibt es gemalte Kunstwerke auf Holz, Leinwand, Dibondmaterial oder Leinenpappe (Artworks), außerdem getöpferte Engel, gefilzte Tiere und Schmuck (Kunsthandwerk). In der Kategorie Literatur warten Büchlein auf Leser. Auch die Museen, z.B. die Almetalbahn und das Heimatmuseum bieten informative Schächtelchen an. Weitere Inhalte, u.a. für Kinder und Jugendliche, passend zu Weihnachten etc. ergänzen die Palette.

Der Kulturautomat wird vom KulturForum Sibbesse e.V. betreut. „Es war recht aufwändig, einen geeigneten Automaten zu finden“, sagt Martin Hartmann. „Jetzt haben wir einen in gutem Zustand, der Euro-Münzen akzeptiert.“ Zweimal war er mit Harald Strube und Joachim Boblitz quer durch Deutschland unterwegs, um einen geeigneten Automaten zu kaufen.

Die Sparkasse Hildesheim Goslar Peine stellt kostenlos den Platz vor der Sibbesser Filiale zur Verfügung, wo der Bauhof bereits den Ständer einbetoniert hat. Paul und Barbara Hänsel haben den Ständer gesponsert, den Rudolf Sander aus Heinde und Ulrich Wittneben in seinem Metallbauunternehmen angepasst und ergänzt haben, so dass er zu diesem Automatentyp passt.

Das KulturForum bedankt sich herzlich bei allen Unterstützern.

Im Rahmen des Projektes „Kulturhauptstadt 2025“ hat sich auf Initiative von Sabine Hartmann eine Gruppe gebildet, die das kulturelle Leben in Sibbesse bereichern, verknüpfen und weiterentwickeln möchte. Aus dieser Gruppe stammen viele der Kunstwerke, die sich nun im Kulturautomaten verstecken. „Wir möchten die Vielfalt des künstlerischen Schaffens in unserer nahen Umgebung zeigen“, sagt Sabine Hartmann. „Selbst das Äußere unserer Schachteln ist kreativ gestaltet, sodass auch die Schachteln kleine Kunstobjekte sind.“ Wer sich in und um Sibbesse künstlerisch betätigt, kann auch gern Kunstwerke für den Automaten zur Verfügung stellen. Einzige Bedingung: Die Kunstwerke müssen in die Schachteln passen.

Der Automat wird vom KulturForum regelmäßig geleert, mit neuen Kunstobjekten befüllt und gewartet.

Die beteiligten Künstlerinnen und Künstler: Andrea Alberts, Elfi Bindemann, Kristin König-Salbreiter, Jupsi, Isalie Röhrs, Helga Kloppenburg, Britta Nickel-Uhe, Denise Uhe, Sabine Hartmann, Ulrike Boblitz, Uwe Griessmann, Suntje Sander, Diana Naumann, Beate Rautenstrauch, Almetalbahn, Heimatstube, Volker Witteczek, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.