Bauplan für einen klassischen Kurzkrimi

Vorher festlegen:

* Thema/Milieu: z.B. Modewelt, Pferdegestüt, Hannover 96, Schule ….

* Leiche/Opfer: Wer wurde ermordet? Warum? Von wem? Wie? Wo?

  • Wer ermittelt? (am besten einen Lebenslauf erstellen, Leser fiebern mit dem Ermittler mit à Identifikationsfigur)
Länge Szene
1 Seite Fund der Leiche
1 Seite Ermittler privat
½ Seite
Der echte Täter taucht unauffällig auf.

Polizei am Leichenfundort

 

1. Hinweise

2 Seiten Verhör 1

1. Verdächtiger – er/sie war`s (scheinbar) nicht (Alibi?) à Hinweis/weitere Überlegungen àweiter ermitteln

2 Seiten
Hinweis: Verhöre müssen nicht bei der Polizei stattfinden, kann auch Wohnung, Pferdegestüt, Tennisverein … sein.

Verhör 2

2. Verdächtiger – er/sie war`s (scheinbar) nicht (Alibi?) à Hinweis/weitere Überlegungen àweiter ermitteln

1 Seite Ermittler privat (evtl. in Gefahr)
3 Seiten Verhör 3

Verhör 3 muss spannend sein (Täter wehrt sich, bedroht Ermittler, läuft weg, Verfolgungsjagd, Zeitdruck…), muss eine Überraschung/Wende beinhalten

3. Verdächtiger – überführt

½ Seite Ermittler privat/feiern?
Gesamt ca. 11 Seiten

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.